Prinzessinnen Höfe

Prinzessinnen Höfe

Neubau eines Atelier- und Bürokomplexes / Sanierung zweier Bestandsgebäude

Berlin-Kreuzberg, 2020

Der gesamte Blockrand unweit des Moritzplatzes soll wieder geschlossen werden und der geplante Neubau an das bestehende Betahaus, das Ensemble aus fünf- bzw. sechsgeschossigen Gewerbegebäuden von 1905 und 1975, anschließen. Die bestehenden Höfe werden erweitert und die typische Hoflandschaft wieder hergestellt. Die zugehörigen Bestandsgebäude erfahren parallel zu den Baumaßnahmen eine Komplettsanierung.

Der Neubau ist nach außen klar unterteilt in seinen Sockel und die leichte, darüber sich entfaltende Glasfassade der Obergeschosse. Die unterschiedlichen, kreativen Tätigkeiten im Innern des Gebäudes sollen durchaus von außen wahrgenommen werden.

Mit einer einheitlichen Bodengestaltung der sechs Höfe wird das Erdgeschoss die Ebene, die ins Blockinnere führt und in dem neuen, heterogenen Geflecht aus unterschiedlichen Architektursprachen den Zusammenhang wieder herstellt.

Renderings von Lindenkreuz Eggert GbR

Leistung: LP 1-8

Größe: 8.100 qm BGF gesamt

Zeitraum: 2016-2020

Kunde: GSG Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH