Sarotti-Höfe

Sarotti-Höfe

Umbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Gewerbekomplexes

Berlin-Kreuzberg, 2014

Die Geschichte der Höfe begann vor 150 Jahren als auf dem Grundstück Mehringdamm 55 erste Stallungen und ein Wohngebäude errichtet wurden. Nur wenige Jahre später, 1883, eröffnete der Konditor Hugo Hoffmann dort seine erste Schokoladenfabrik, erwarb in den sich anschließenden Jahren die anliegenden Grundstücke hinzu und erweiterte seine Produktionsgebäude um ein Vielfaches. Als 1921 auch diese Flächen nicht mehr ausreichten, verlegte das Unternehmen – längst bekannt unter dem Namen „Sarotti“ – seine Produktionsstätten nach Tempelhof und verkaufte das Kreuzberger Areal.

In enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde haben wir diverse Einzelmaßnahmen bei der Sanierung der Höfe durchgeführt. Der Katalog reicht von der Ertüchtigung der Keller über die Sanierung der Fassaden und Treppenhäuser bis zum Umbau einzelner Nutzungseinheiten sowie Ausbau des Dachgeschosses.

Leistung: LP 1-5

Auftraggeber: GFP Enders Projektmanagement GmbH

Größe: 25.500 qm BGF gesamt

Zeitraum: 2012-2014

Bauherr: Nicolas Berggruen Holdings GmbH