"Am Urban", Grimmstraße

"Am Urban", Grimmstraße

Umbau eines Klinik-Pavillons zum Wohnhaus

Berlin-Kreuzberg, 2012

Die denkmalgeschützten Backsteinbauten auf dem parkähnlichen Areal des Urbankrankenhauses wurden umfassend modernisiert und umgebaut. Schon vor ein paar Jahren hatten wir Gelegenheit, Gebäude des damaligen Stadtbaurats Hermann Blankenstein umzubauen: Die Lederfabrik auf dem früheren „Centralen Vieh - und Schlachthof“ wurde bis 2009 in Lofts verwandelt.

Hier, in den Hallen von Haus 12, waren früher technische Versorgungseinrichtungen untergebracht. So profitieren einige der neuen Räume der insgesamt 14 Eigentümer von den teilweise imposanten Abmessungen und der Patina der historischen Substanz.

Mit neuen Balkonen haben wir die Attraktivität des Gebäudes als Wohnhaus gesteigert und in einem filigraneren Stahlbau ausgeführt, damit sie nicht mit dem Backsteinbestand kollidieren. Darüber hinaus wurden durch umfassende Dach- und Kellerdämmungen sowie isolierverglaste Fenster auch ökologische Verbesserungen erzielt.  

Auf der Grundlage einer vorhandenen Vorplanung wurden unter Berücksichtigung der anspruchsvollen Nutzerwünsche sowohl die Kosten optimiert als auch ein strenger Zeitrahmen verfolgt.

 

Leistung: LP 1-9 

Größe: 1.600 qm WF (14 WE)

Zeitraum: 2011-2012

Kunde: Planungsgemeinschaft Haus 12 GbR mbH / Projektsteuerung ArGe Tacke & Schulz